Informationen des Kultusministeriums

Liebe SchülerInnen, Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

anbei die aktuellen Informationen zum Schulstart:

2020-10-22_Brief_an_die_SuS(1) (Brief an alle SchülerInnen)

2020-10-22_Brief_an_die_Eltern (Brief an die Eltern/Erziehungsberechtigte)

2020-10-22_Brief_an_die_Eltern_einfach (Brief an die Eltern/Erziehungsberechtigte in einfacher Sprache)

2020-10-21_Vulnerable_Angeh_rige(1) (Informationen zur Befreiung vom Präsenzunterricht auf Grund vulnerabler Angehöriger)

Den entsprechenden Antrag können sich Eltern/Erziehungsberechtigte in den Sekretariaten abholen oder auf der Homepage des Kultusminsteriums runterladen.

 


Schulstart nach den Herbstferien

Liebe SchülerInnen, Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

wie sicher alle aus den Medien entnehmen konnten, verschärft sich die Pandemiesituation wieder. Auch wenn der Heidekreis nur sehr wenige Fallzahlen aufweist, können wir die Diskussion um den Schulstart verstehen. Aktuell haben wir als Schule noch keine verbindliche Aussage seitens des Kultusministeriums. Die Walsroder Zeitung schreibt allerdings, dass – laut Kultusminsiter Tonne – Präsensunterricht wie bisher stattfinden soll.

Sobald wir genaue Informationen haben, geben wir diese schnellstmöglich an Sie weiter.

Unabhängig von der Art der Beschulung möchte wir dringend darauf hinweisen, dass es wir weiterhin regelmäßig lüften werden, um das Ansteckungsrisiko zu minimieren. Daher sollen alle SchülerInnen passend bekleidet zur Schule kommen (Winterjacke, Pullover usw.).

Bitte bleibt gesund bzw. bleiben Sie gesund!


Herbstferien

Liebe SchülerInnen, Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

wir wünschen Allen erholsame Ferien. Genießen Sie die freien Tage und bleiben Sie vor allem gesund!

Bitte beachten Sie die Handlungsempfehlungen der Gesundheitsämter hinsichtlich Reisen in den Herbstferien.


Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

das Kultusministerium hat eine Übersicht zusammengestellt, mit deren Hilfe Sie einfacher feststellen können, ob Ihr Kind zur Schule gehen sollte oder lieber krank zu Hause bleibt. Bitte schauen Sie sich folgende Grafik (s. Link unten) an.

2020.09.21._Plakat_Schule_Erkaeltungssymptome_DIN_A4_Eltern_v07_RZ


Praktika, Krankmeldungen und Profilunterricht Jahrgang 10

Liebe Eltern, Erziehungsberechtigte und SchülerInnen,

 

in den ersten Tagen kam es zu der wiederholten Frage, wie und wann ein Kind bei Krankheit abzumelden sei. Daher hier die schulweite Regelung:

– Bei Krankheit muss jedes Kind bei dem/der KlassenlehrerIn und dem Sekretariat (der AB kann genutzt werden) vor der ersten Unterrichtsstunde krankgemeldet werden.

– Ein Entschuldigungsschreiben der Eltern oder eine Bestätigung eines Arztes ist am Tag der Genesung oder spätestens nach dem dritten Krankheitstag in der Schule vorzulegen.

– Die SchülerInnen organisieren sich fehlende Unterrichtsmaterialien und Hausaufgaben selbstständig von Ihren MitschülerInnen.

– SchülerInnen, die auf Grund von Krankheitssymptomen – die eine Coronainfektion nicht ausschließen lassen – zur Sicherheit vom Arzt in Quarantäne überwiesen werden, besorgen sich ebenfalls ihre Materialien auf digitalem Weg (z. B. Fotos mit dem Handy). Sollte sich ein Verdachtsfall bestätigen, wird das Gesundheitsamt weitere Schritte festlegen und eine flächendeckende Unterrichtsversorgung im Homeschooling wäre wieder denkbar.

 

Der Profilunterricht für den Jahrgang 10 wird die ersten Wochen nur alle 2 Wochen in der BBS stattfinden können, da bei der Einteilung der Lerngruppen auf die Hygienebestimmungen noch nicht geachtete werden konnte. Damit Abstandsregeln und Kohortenprinzip umgesetzt werden können, werden die Lerngruppen umstrukturiert. Die jeweils zweite Woche werden die ProfilschülerInnen mit Aufgaben der BBS versorgt und von Herrn Heuer bei uns in der Schule unterstützt. Die SchülerInnen haben dann Profilunterricht in den Stunden 4-6.

 

Unter dem Reiter Praktika finden sich die aktuellen Termine für das Schuljahr. Praxistage können im ersten Schulhalbjahr nicht stattfinden. Ob es im zweiten Halbjahr Praxistage geben wird, hängt vom Verlauf der Pandemie ab.


Mensaessen

Das Essen in der Mensa beginnt in der KW 38, ab dem 16.09.2020.

Ab Montag, den 07.09. ist es möglich das Essen online zu bestellen. Die 5. Klassen erhalten im Laufe der nächsten Woche die Informationen und die Essenschips über die Klassenlehrkräfte.


Wichtige Corona Info

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,
bitte achten Sie aufgrund der aktuellen Situation besonders darauf, ob Ihre Kinder zu Hause eventuell „Corona-Symptome“ zeigen.
In diesem Fall ist uns dies bei der üblichen telefonischen Krankmeldung mitzuteilen, damit wir das weitere Vorgehen besprechen können.

Die Schulleitung


Vertretungsplan

Die aktuellen Vertretungen lassen sich jetzt wieder unter dem Reiter “Vertretungsplan” finden.


Unterricht am Montag

Abweichend zum normalen Vertretungsplan hier der Unterricht für Montag:

Jahrgang 5: Klassenlehrerunterricht 1.-5. Stunde

Klassen 6a, 6,b und 6c: Klassenlehrerunterricht 1.-5. Stunde

Klasse 6d: 1.Std entfällt; 2./3. Std. EN bei Frau Kober (R8); 4./5. Std. SP bei Herrn Armbrecht (Sporthalle => Sportzeug mitbringen!)

Jahrgänge 7-10: Unterricht nach Plan mit folgenden Abweichungen

7a: 2./3. Std. HW-Theorie bei Frau Isernhagen (R37)

7b: 2./3. Std. Bio bei Frau Lohmann (R25)

7c: 2./3. Std. GSW bei Frau Jaschke (R32) UPDATE: 1. Std. entfällt!

7d: 2./3. Std. DE bei Frau König (R7)

8a: 4./5. Std. KU bei Frau Heinemann (R11)

8c: 4./5. Std. WI bei Frau Isernhagen (R10) bzw. Franzosen haben FR bei Frau Lohmann (R10); 6. Std. entfällt

8d: 4./5. Std. BI bei Frau Markus (R11)

9b: 2./3. Std. EN bei Frau Schmidt (R34)

10a: 4./5. Std. EN bei Herrn Steinhaus (R36)

10d: 4./5. Std. BI bei Herrn Hildebrand (R33)


Schulstart

Liebe SchülerInnen, liebe Eltern und Erziehungsberechtigten,

die Ferien neigen sich dem Ende und damit rückt die Schulzeit (endlich) wieder in greifbare Nähe. Der Kultusminister hat festgelegt, dass das Szenario A in Kraft tritt. Daher werden alle SchülerInnen wieder in Klassenstärke unterrichtet. Allerdings wird es keinen klassenübergreifenden Unterricht (Französisch, WPKs, Projekte usw.) geben dürfen. Wir arbeiten hier noch an einer Lösung, so dass die SchülerInnen möglichst wenig Stoff verpassen.

Die erweiterte Schulordung bleibt in Kraft:

  • Alle SchülerInnen betreten das Schulgelände nur mit Mund-Nasen-Maske.
  • Regelmäßiges Händewaschen ist Pflicht.
  • In den Pausen und auf den Gemeinschaftsflächen (Flure usw.) gilt Maskenpflicht.

Die fünften Klassen werden – wie eingeladen – am Freitag um 8:50Uhr im Klassenverband begrüßt (bis zur 5ten Stunde). Danach folgen am Montag und Dienstag Unterricht bei den KlassenlehrerInnen jeweils 1-5te Stunde.

EDIT: Abweichend von der Einladung kann leider keine gemeinsame Eröffnungsfeier statt finden, da alle klassenübergreifenden Veranstaltungen vom Ministerium untersagt sind. Eltern können ihre Kinder gerne bis zum Klassenraum (mit Maske) begleiten und die Kinder an die KlassenlehrerInnen übergeben. Danach müssen die Eltern das Schulgelände leider wieder verlassen, um möglichst wenig Personen gleichzeitg auf dem Gelände zu haben. Nach der fünften Stunde können die Kinder wieder abgeholt werden. Die Begrüßung erfolgt im Klassenverband und die Schulleitung wird jede Klasse individuell im Laufe des Freitags besuchen.

Die sechsten Klassen haben Donnerstag, Freitag und Montag jeweils in der 1-5ten Stunde Unterricht bei den KlassenlehrerInnen.

Die Jahrgänge 7 – 10 haben Donnerstag und Freitag jeweils in der 1-5ten Stunde Unterricht bei den KlassenlehrerInnen.

Danach erfolgt Regelunterricht nach Plan. Diesen erhalten alle SchülerInnen innerhalb der Einführungstage!

Klasse, KlassenlehrerIn, Klassenraum

5a, Frau Behrens, R4

5b, Frau Jacob, R38

5c, Frau Kaupke, R21

5d, Frau Markus, R2

6a, Frau Dreyer, R1

6b, Frau Valentin, R41

6c, Frau Grüne, R6

6d, Herr Hemmerle, R8

7a, Frau König, R37

7b, Frau Kober, R12

7c, Herr Polster, R32

7d, Frau Homann, R7

8a, Herr Reitmeier, R11

8b, Herr Hildebrand, R39

8c, Herr Korn, R10

8d, Frau Lohmann, R5

9a, Frau Bauer, R15

9b, Frau Heinemann, R34

9c, Frau Otto, R42

9d, Frau Meinhold, R31

10a, Herr Armbrecht, R36

10b, Herr Zilke, R3

10c, Herr von Oelsen, R40

10d, Herr Böttjer, R33

SLK, Frau Bednarek, R9

Der Landkreis wird erst verspätet die Tickets für die FahrschülerInnen zur Verfügung stellen können (vorraussichtlich 14.09.20). Bis dahin können die Kinder ohne Ticket fahren. Kontrollen werden nicht stattfinden!

Wir wünschen allen Familien noch einen angenehmen letzten Ferientag und freuen uns auf den gemeinsamen Start!