Seit vielen Jahren wird an der Lieth-Schule der Umweltwettbewerb durchgeführt. Kurz nach Beginn eines Schuljahres werden die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 bis 8 in die Mensa eingeladen und erfahren, wie man sich im Klassenraum, aber auch auf den Pausenhöfen verhalten sollte, um wenig Müll zu produzieren und Energie zu sparen. Nur kurzes Stoßlüften, anstatt das Fenster die ganze Stunde auf Kippe zu haben, eine Brotdose anstatt jeden Tag eine Folie, eine Trinkflasche anstatt jedes Mal eine neue Plastikflasche. Aber auch die Mülltrennung in den Klassenräumen wird angesprochen.

Die Klassen, die diese Ratschläge am besten befolgt haben, wurden nun von der Umweltjury geehrt. Erneut wurde dazu in die Mensa eingeladen und gezeigt, wie viele Punkte die Klassen des 5. bis 8. Jahrgangs für umweltfreundliches Verhalten gesammelt hatten.

Auf dem 3. Platz landete dieses Jahr die Klasse 8c, den 2. Platz belegte die 5d und auf dem 1. Platz stand die 6b. Diese Klassen können sie nun als Belohnung über einen kleinen Geldbetrag für ihre Klassenkasse freuen.

« 1 of 4 »