Am Ende des Schuljahres organisierte die Oberschule Bad Fallingbostel zum wiederholten Male einen Spendenmarathon in Kooperation mit der Hamburger Stiftung „Viva con Aqua“. Die Schülerinnen und Schüler der sechsten Klassen suchten sich im Vorfeld „Sponsoren“, die ihnen pro gelaufener Runde einen bestimmten Geldbetrag versprachen. Häufig spendeten Familienangehörige, aber auch kleinere Geschäfte aus der Region waren in diesem Jahr unter den zahlreichen Spendern.

Bei bestem Wetter liefen die Lieth-Schüler zusammen mehrere hundert Runden zusammen, sodass ein schöner Geldbetrag eingesammelt werden konnte. Die teilnehmenden Klassen wurden während des „Spendenmarathons“ lautstark von den Lüneburger Studenten angefeuert, welche die Aktion gemeinsam mit Lehrern der Lieth-Schule organisiert und durchgeführt haben.

Der Geldbetrag kommt in diesem Jahr einem Projekt in Nepal zu Gute. Im Projektgebiet Chitwan stehen vor allem Schulkinder, Mädchen und Frauen im Fokus, da vor allem diese unter der nicht ausreichenden Versorgung mit sauberem Wasser leiden. Der Zugang zu sanitären Anlagen und Trinkwasser ist für Menschen in der ländlichen Region Nepals leider nicht selbstverständlich.

Die Schülerinnen und Schüler der Lieth-Schule hoffen, dass ihr Beitrag das Leben für die Menschen in Nepal ein kleines Stückchen besser macht. „Viva con Aqua“ und die Lieth-Schule wollen auch in Zukunft gemeinsam Gutes tun für weniger privilegierte Menschen auf der Welt.

« 2 of 6 »