Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

hiermit möchte ich Ihnen einige wichtige Mitteilungen zukommen lassen.

Wie Sie sicherlich aus der Presse oder von Ihren Kindern erfahren haben, hat es bei uns in der Schule gebrannt. Betroffen ist die gesamte obere Etage und somit die 12 allgemeinen Unterrichtsräume im Neubau. Der Unterricht findet dennoch wie geplant statt. Indem wir einige Fachräume zu Klassenräumen umfunktioniert haben, die Container auf dem hinteren Schulhof reaktiviert haben und einen weiteren Raum in der Schule am Walde nutzen dürfen, ist es uns gelungen, allen Klassen einen Raum zuzuordnen. Diese Maßnahme gilt solange, bis die Räume 31 bis 42 wieder zur Verfügung stehen. Das wird aller Voraussicht nach erst im neuen Schuljahr der Fall sein. In den betroffenen Klassenräumen befanden sich u. U. auch private Dinge Ihrer Kinder (Atlanten bzw. eigene, nicht entliehene, sondern gekaufte Schulbücher, Sportkleidung…). Dieser Verlust/Schaden muss bei Ihrer privaten Hausratversicherung eingereicht werden. Ihre Kinder können bei Bedarf ein Bestätigungsschreiben für Ihre Versicherung im Sekretariat – Neubau bei Frau Zajac bekommen.
Die entliehenen Bücher werden schnellstmöglich durch die Schule wiederbeschafft.

Der für den 09. März geplante 2. Elternsprechtag kann nicht wie gewohnt stattfinden, da wir auf alle zur Verfügung stehenden Räumlichkeiten angewiesen sind, um einen reibungslosen Ablauf zu organisieren. Ich möchte Sie daher bitten, sich bei Gesprächsbedarf an die Klassenlehrerinnen/Klassenlehrer (ggf. Fachlehrer) zu wenden um Gesprächstermine zu verabreden. Meine Kolleginnen und Kollegen sind informiert und werden sich diesbezüglich noch mit einem gesonderten Schreiben an Sie wenden.

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Dzionsko