Verleihung des Titels „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“


Liebe Schulgemeinschaft,
endlich ist es soweit : ) Es konnte ein Termin mit unserem Paten Herrn Lars Klingbeil (Bundestagsabgeordneter für den Heidekreis und Bundesvorsitzender der SPD) festgelegt werden.

Am Freitag, den 09. Dezember werden wir nun die Titelverleihung „Schule mit Courage – Schule ohne Rassismus“ mit einem Fest der Kulturen, einem Fest der Vielfalt feiern. Zu dieser Feier sind auch alle Eltern und Erziehungsberechtigten herzlich eingeladen. Die Feier startet um 9:30 Uhr mit der Titelverleihung in der Sporthalle. Das genaue Programm wird zu gegebener Zeit auf der Homepage veröffentlicht.

Der inhaltlich vorbereitende Projekttag zu den Feierlichkeiten findet am 29. November statt. Die Klassenlehrkräfte werden an diesem Tag mit ihren Klassen die jeweiligen Projekte vorbereiten und inhaltlich zum Thema Courage und Vielfalt arbeiten.

Da wir zur Verköstigung der Schulgemeinschaft und unserer Gäste ein World Café planen, bitten wir die Eltern und Erziehungsberechtigte um Mithilfe durch eine leckere Spende. Dies kann eine süße oder gerne auch deftige Speise sein. Wir freuen uns über Vielfalt und wünschen uns viele verschiedene Speisen, gerne auch aus dem jeweiligen Herkunftsland.
Bitte füllen Sie den Rückgabeabschnitt aus und geben Sie diesen ihrem Kind wieder mit zur Schule. Am 9.12. sollte ihr Kind dann die Speise im Foyer, Neubau abgeben. Bitte versehen Sie die Platte, Schüssel o.ä. mit einem Namensschild!

Wir freuen uns auf unsere gemeinsame Feier!

هنا يمكنك العثور على النص باللغة العربية

Тут ви зможете знайти текст українською мовою

Weg des Erinnerns am 16.11.

Der Weg des Erinnerns ist Teil einer Gedenkfeier, die jährlich am Buß- und Bettag stattfindet und u. a. von der Lieth-Schule organisiert wird. Hierbei wird der Weg, den die sowjetischen Kriegsgefangenen vom Bahnhof in Bad Fallingbostel bis zum ehemaligen Kriegsgefangenenlager zurücklegen mussten, schweigend zu Fuß gegangen. Am sowjetischen Kriegsgefangenfriedhof in Oerbke wird in einer Veranstaltung im Anschluss an die Leiden der Inhaftierten erinnert.

Das Lager Fallingbostel-Oerbke wurde im Sommer 1941 im Deutschen Reich für sowjetische Kriegsgefangene eingerichtet. Zwischen August 1941 und April 1942 starben ca. 12.000 sowjetische Inhaftierte an den unmenschlichen Bedingungen im Lager.

Die Schüler:innen haben sich vorher dem Ort in einer Projektwoche anhand unterschiedlicher Themen genähert und Informationen hierzu erarbeitet, die in einer kleinen Ausstellung innerhalb der Schule anderen Schüler:innen gezeigt wurden. Innerhalb dieser Projektwoche erstellten sie zudem – als Teil des „Namensziegelprojektes“ des Volksbund Deutscher Kriegsgräber e. V. – Tontafeln, die sie anhand von Personalkarten anfertigten. Auf diesen wurden Namen sowie Lebensdaten von hier verstorbenen Soldaten geschrieben. Die Tontafeln wurden im Rahmen einer Gedenkfeier an Holzstelen auf dem Friedhof angebracht. Somit sind ihre Namen wieder sichtbar und die Schicksale werden nicht vergessen.

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten, die zu dem würdevollen Erinnern am 16.11 mitgewirkt haben.

« of 5 »

IServ E-Mail-Adressen für Eltern

Wir werden digitaler! Ab sofort gibt es auch E-Mail-Adressen für Eltern!

Im Laufe dieser Woche wird Ihrem Kind der Zugang zu Ihrer eigenen IServ E-Mail-Adresse mitgegeben. Auf diesem Zettel finden Sie den Namen des Accounts sowie das Einmal-Passwort.

Eine Anleitung, wie Sie Ihre Adresse einrichten, können Sie hier finden:

Anleitungen zum Einrichten einer Eltern-Mail-Adresse

Aktualisierung:

Auf der Seite finden Sie nun auch Hinweise, wie Sie die IServ App einrichten. Beachten Sie aber, dass die erste Anmeldung im Browser (Chrome, Firefox, Safari,…) erfolgen muss!